Excellence zur Feststellung der Wettbewerbsfähigkeit (ILEP)

Excellence zur Feststellung der Wettbewerbsfähigkeit (ILEP)

Was bewirkt Excellence (ILEP)?

Was bewirkt Excellence (ILEP)?

Excellence in einer Organisation bewirkt eine systematische Betrachtung der eigenen Wettbewerbsfähigkeit.

Es geht darum, ob die Erwartungen der wichtigsten Interessengruppen erfüllt werden. Dies ermöglicht eine Standortbestimmung: Bin ich in der ersten Liga und befinde ich mich dort auf einem der vorderen Plätze?

Durch den Vergleich mit anderen Organisationen kann man herausfinden, wer die besten sind und was sie besser machen. Dies führt zu Benchmarking, also dem Lernen von den Besten. Besonders in wettbewerbsorientierten Branchen ist es wichtig zu wissen, was die anderen besser machen.

Das Ziel ist es, schneller zu lernen als die anderen, die Lücke zu den Besten zu schließen und schließlich selbst als beste Organisation das eigene Umfeld zu dominieren. Das ist die Wirkung von Excellence.

In einfachen Worten:

Stell dir vor, du spielst gerne Fussball und willst wissen, ob du ein guter Fussballer bist. Du schaust dir an, was die besten Spieler tun, lässt dich von Fussball-Experten inspirieren und lernst stetig von ihnen. Dein Ziel ist es, besser Fussball zu spielen, um schliesslich ein absoluter Profi zu werden. Das ist, was Excellence in einer Organisation bewirkt.

Antworten

1. Erfolg anstreben

Gesamtbeurteilung: Es zeigt sich eine klare Ausrichtung auf Erfolg mit einem guten Verständnis für den Sinn und Zweck der Arbeit. Das Team hat eine positive Grundhaltung und ist sich seiner Stärken bewusst.

  • Stärken: Die Identifikation mit der eigenen Rolle und die Zielorientierung sind hervorzuheben. Die Mitarbeiter verstehen, warum ihre Arbeit wichtig ist und haben ein attraktives Ziel vor Augen.
  • Verbesserungen: Es könnte hilfreich sein, die eigenen Stärken noch gezielter einzusetzen und zu fördern, um die gesetzten Ziele zu erreichen.

2. Erwartungen handhaben

Gesamtbeurteilung: Das Team hat ein gutes Verständnis für die Erwartungen verschiedener Interessengruppen, insbesondere der Entscheidungsträger.

  • Stärken: Besonders positiv ist das Verständnis für die Erwartungen der Gesellschaft und der Entscheidungsträger hervorzuheben.
  • Verbesserungen: Es besteht Verbesserungsbedarf im Verständnis und in der Vorhersage zukünftiger Erwartungen sowie in der Konfliktlösung.

3. Ausgewogen planen

Gesamtbeurteilung: Das Team hat gute Ansätze für die Planung, aber es gibt Bereiche, in denen die Planung und Anpassungsfähigkeit verbessert werden könnten.

  • Stärken: Die Antworten auf die Erwartungen der verschiedenen Interessengruppen sind gut durchdacht.
  • Verbesserungen: Es sollte mehr Fokus auf die Entwicklung eines Plans gelegt werden, der sowohl effektiv als auch flexibel ist und im Arbeitsalltag gut funktioniert.

4. Praktisch umsetzen

Gesamtbeurteilung: Das Team ist gut aufgestellt mit einer förderlichen Führung und Kultur. Es gibt jedoch Bereiche, insbesondere im Umgang mit Technologien, die verbessert werden müssen.

  • Stärken: Die Führung ist stark und die Teamkultur unterstützt die Zielerreichung. Das Risikomanagement ist ebenfalls sehr gut.
  • Verbesserungen: Die Nutzung von Technologien und die angemessene Dokumentation sind deutliche Schwachstellen, die angegangen werden sollten.

5. Erfolg sicherstellen

Gesamtbeurteilung: Es gibt ein solides Fundament für die Messung und Steigerung der Zufriedenheit der Interessengruppen, aber es gibt Raum für Verbesserungen, um den Erfolg langfristig zu sichern.

  • Stärken: Die Zufriedenheit der Interessengruppen wird gemessen und es gibt Bestrebungen, diese zu steigern.
  • Verbesserungen: Die Ergebnisse aus den Maßnahmen sollten genutzt werden, um die Dienstleistungen weiter zu verbessern und den Erfolg nachhaltig zu sichern.

Fazit

Das Team des Job Centers zeigt eine starke Ausrichtung auf Erfolg und ein gutes Verständnis für die Bedeutung seiner Arbeit. Es gibt eine positive Grundhaltung und eine starke Führung, die das Team unterstützt. Um die Dienstleistungen weiter zu verbessern, sollte das Team insbesondere die Nutzung von Technologien und die Dokumentation stärken. Zudem ist es wichtig, die Erwartungen der Interessengruppen kontinuierlich zu erforschen und die Anpassungsfähigkeit der Planung zu erhöhen. Durch die konsequente Weiterentwicklung in diesen Bereichen kann das Job Center seinen Erfolg langfristig sichern und ausbauen.