>
Wie stärken wir Teamfähigkeit und Unternehmens-Kultur?

Wie stärken wir Teamfähigkeit und Unternehmens-Kultur?

Beim Kochen eines Festmahls, wie es eine Großmutter vielleicht tun würde, sind alle Familienmitglieder eingeladen, mitzuhelfen. Vom Schnibbeln der Zutaten, dem Abschmecken der Soße oder dem Dekorieren der Speisen. Jeder hat eine Rolle und jeder Beitrag wird geschätzt – das Ergebnis ist ein Mahl, das mehr ist als die Summe seiner Teile. In solch einer Atmosphäre entsteht nicht nur ein köstliches Gericht, sondern auch eine tiefere Bindung und Verständnis untereinander. Dieses Bild der Zusammenarbeit und des gemeinsamen Schaffens ist es, was das Erfolgsucher-System in die moderne Arbeitswelt überträgt.

Führung als Aufgabe, andere erfolgreich zu machen

Im Erfolgsucher-System nimmt die Führung die Rolle der “Reiseleitung” ein, was bedeutet, dass sie den Rahmen vorgibt und die Richtung weist, während jedes Teammitglied die Möglichkeit hat, die Reise auf dem Erfolgsweg mitzugestalten. Die Reiseleitung stellt dabei sicher, dass das gesamte Team auf Erfolgs-Kurs bleibt.

Förderung von Verantwortung und Engagement

Durch die aktive Beteiligung aller wird nicht nur Transparenz geschaffen, sondern auch das Engagement und die Verantwortung jedes Einzelnen gestärkt. Dies führt zu einer Unternehmenskultur, in der Entscheidungen besser mitgetragen werden, auch wenn sie nicht jedem einzelnen Mitglied zusagen. Konstruktive Diskussionen und das Verstehen unterschiedlicher Perspektiven sind Schlüsselkomponenten dieses Prozesses.

Einbezug aller relevanten Stimmen

Die Stärke des Systems liegt in seinem inklusiven Ansatz. Neben Mitarbeitenden können auch Partner, Lieferanten und sonstige externe Experten Teil des Teams sein und zum fundierten Gesamtbild beitragen. Die Entscheidungsfindung im Erfolgsucher-System basiert auf einer breiten Informationsbasis, sodass alle erfolgs-kritischen Aspekte bedacht werden, bevor eine Entscheidung getroffen wird.

Steigerung der Attraktivität für Fachkräfte

Fachkräfte wählen heutzutage Unternehmen, die moderne Arbeitsweisen nicht nur anpreisen, sondern auch tatsächlich leben. Die Partizipation im Erfolgsucher trägt zu diesem Bedürfnis bei und zeigt, dass der Arbeitgeber offen für Input ist und Wert auf die Meinung jedes Einzelnen legt. Dies erhöht die Attraktivität für bestehende und potenzielle neue Mitarbeiter und steigert die Bindung an das Unternehmen.

Euer Nutzen

Mit dem Erfolgsucher fördert ihr eine Kultur der Zusammenarbeit und des gemeinschaftlichen Erfolgs. Jeder ist eingeladen, seine Expertise einzubringen, und die Führung agiert als weitsichtige Reiseleitung, die das Team durch die Landschaft des Wandels lenkt. So wird die Arbeitswelt nicht nur als ein Ort des Wirtschaftens, sondern ein Raum des gemeinsamen Wachsens und Lernens. Das wiederum macht Unternehmen in den Augen von Fachkräften attraktiver und fördert so euren Erfolg in der Zukunft.

Wie verbindet das die Interessen?

Nutzen für die Führung

Inhaber, Verwaltungsrat, Geschäftsleitung
1. Nutze vorhandenes Know-how
2. Verstehe die Probleme der Basis
3. Beurteile die Lage klarer
4. Treffe bessere Entscheidungen
5. Setze erfolgreicher um

Nutzen für Mitarbeitende

Beschäftigte, Praktikanten, Experten
1. Bringe deine Ideen ein
2. Bilde dich weiter
3. Beurteile die Lage klarer
4. Beeinflusse Entscheidungen
5. Mache eigene Arbeit attraktiver

In Zukunft stehen auch KMU immer mehr in der Pflicht, strengere gesetzliche Vorgaben zur Nachhaltigkeit zu erfüllen sowie den Anforderungen von Grossunternehmen an die Nachhaltigkeit in der Lieferkette zu entsprechen. Nachhaltigkeit wird daher vom «nice-to-have» auch für KMU immer mehr zur Existenzfrage.

Trotz des wachsenden Bewusstseins für ökologische und soziale Verantwortung existiert eine deutliche Lücke im Angebot praktikabler, effizienter und maßgeschneiderter Nachhaltigkeits-Lösungen für KMU. Das Projekt „KMU Umwelt Roadmap“ (WIBS) zielt darauf ab, KMU und andere kleine Organisationen zu befähigen, ihre Entwicklung und Implementierung von Nachhaltigkeits-Strategien eigenständig, effizient und wirksam voranzutreiben. 

Es freut uns ausserordentlich, dass der Kanton Bern das Vorhaben im Rahmen der “Neue(n) Regionalpolitik (NRP)”  finanziell unterstütztKonkret werden auf Basis der Erfolgsucher-Technologie in 2024 und 2025 mindestens 5 digitale Erfolgswege konzipiert und etabliert, die Herausforderungen wie “Effizienz und Kostensenkung”, “umfassende Nachhaltigkeit” und “Etablierung der Kreislaufwirtschaft” zum Thema haben. Bei der Konzipierung der Erfolgswege greifen wir dabei auf renommierte Fach- und Praxisexperten zurück und arbeiten gemeinsam mit WIBS eng mit regionalen Partnern im Kanton Bern zusammen.

Der Nutzen für Kunden ist:

  • Ihr habt auch für die Nachhaltigkeit einfache, strukturierte Wege, die euch zuverlässig leiten.
  • Ihr erzielt unmittelbaren, schrittweisen Fortschritt mit transparenter und steuerbarer Vorgehensweise.
  • Ihr löst eure spezifischen Herausforderungen dank individueller KI-Anpassung und wertvollen Inspirationen.
  • Ihr habt viel mehr Zeit für Nutzen und Kreativität, da die Fleissarbeit das System übernimmt.
  • Ihr bekommt automatisiert nützliche Unterlagen, die euch bei den Pflicht-Dokumentationen hilft.
  • Ihr habt Zugriff auf ein Experten- Lösungsnetzwerk bei weiteren schwierigen Herausforderungen.