Erwartungen an die Digitalisierung aus Sicht der Mitarbeitenden eines Energieunternehmens

Erwartungen an die Digitalisierung aus Sicht der Mitarbeitenden eines Energieunternehmens

Ausgangssituation

Als externer Projektleiter unterstützte ich die IT-Abteilung eines Energieunternehmens, eine Digitalisierungsstrategie aus Sicht der IT zu entwickeln. Eine übergreifende Digitalisierungsstrategie existierte zwar, fokussiere sich aber auf neue Geschäftsfelder. Sie war in sich stimmig und lieste sich gut.

 

Herausforderung

Mehr als 90% des Umsatzes wurden jedoch noch mit dem Stammgeschäft erwirtschaftet. Im Stammgeschäft herrschte bei den Mitarbeitern eine latente Unzufriedenheit, da sie sich von der Digitalisierung-Strategie ausgeschlossen fühlten. Nur die neuen Geschäftsfelder seien hipp, nur dort gäbe es coole Projekte. Die Herausforderungen im Bestandsgeschäft und insbesondere im Betrieb der Kraftwerke und der Stromnetze würden unterschätzt. Schliesslich könne ja heute jeder Haushalt selber Energie erzeugen und einspeisen. Die Komplexität würde immer mehr zunehmen, die Belastungen seien durch erneuerbare Energie sehr volatil und die Sicherheits-Anforderungen seien ausgesprochen hoch und würden Innovationen hemmen.    

Lösungsweg

Wir luden im Projektteam alle Bereiche zu strukturierten Interviews ein. Dabei nahmen wir alle Erwartungen ohne Wertung auf. Wir versuchten lediglich, die Gründe und Bedürfnisse hinter den Erwartungen möglichst gut zu erforschen. Erst durch eine strukturierte Zusammenfassung und einen Abgleich der Erwartungen in einem gemeinsamen Workshop waren wir überhaupt in der Lage, ansatzweise die Dimension und die Abhängigkeiten zu verstehen, mit der wir es zu tun haben sollten.

Inspiration

Die Digitalisierung geht wirklich alle an. Und nur weil schicke Apps von Start-Ups einfach mehr Eindruck machen, als die Pflege eines alten Legacy-Systems (“veraltete” Computersoftware und Hardware, die immer noch genutzt wird) heisst das nicht, dass man hier nicht genauso die digitale Transformation verfolgen sollte. Nutzt also stets die Chance, mit allen zu reden, die betroffen sind, bevor geplant und entschieden wird. Findet dabei  stets die Erwartungen und Bedürfnisse heraus und wertet sie nicht, bevor ihr ein Gesamtbild habt. 

Stärken

Euer Team hat eine starke Basis, auf der ihr aufbauen könnt. Ihr habt eine wunderbare Kultur, die offen und aufgeschlossen ist. Das ist ein großer Vorteil, denn eine solche Arbeitsatmosphäre fördert die Zusammenarbeit und das Wohlbefinden aller. Es ist wichtig, dass ihr diese positive Umgebung schätzt und weiterhin pflegt. Eure Einstellung und der Zusammenhalt im Team sind die Grundsteine für euren Erfolg. Zusätzlich habt ihr bereits einen guten Partner gefunden, der euch mit Energie versorgt. Das zeigt, dass ihr fähig seid, starke Beziehungen zu anderen Unternehmen aufzubauen, die euch unterstützen können. Diese Verbindung ist wertvoll und trägt dazu bei, dass ihr eure Ziele erreicht.

Verbesserungen

Es gibt immer Raum für Verbesserungen, und euer Team hat bereits einige Bereiche identifiziert, in denen ihr wachsen könnt. Zum Beispiel könntet ihr die Vorteile eurer therapeutischen Behandlungen noch deutlicher hervorheben. Das bedeutet, dass ihr klarer kommunizieren solltet, was diese Behandlungen so besonders macht und warum sie für eure Kunden wichtig sind. So können die Menschen besser verstehen, was ihr anbietet und warum sie sich für euch entscheiden sollten. Euer Klinikinformationssystem könnte auch verbessert werden, indem es die Nachsorge und Integration stärker berücksichtigt. Das würde bedeuten, dass ihr sicherstellt, dass eure Patienten auch nach ihrer Behandlung die Unterstützung und Informationen erhalten, die sie benötigen. Das zeigt, dass ihr euch um das Wohlergehen eurer Patienten auch nach ihrem Aufenthalt bei euch kümmert. Zu guter Letzt, die Idee, sich das Erfolgsucher-System anzuschauen, ist eine hervorragende Initiative. Es könnte euch neue Wege aufzeigen, wie ihr eure Arbeit noch besser machen könnt. Es ist immer gut, offen für neue Methoden und Werkzeuge zu sein, die euch helfen können, eure Ziele zu erreichen. Denkt daran, dass jede Verbesserung ein Schritt in Richtung eures gemeinsamen Erfolgs ist. Ihr habt bereits gezeigt, dass ihr bereit seid, euch weiterzuentwickeln und zu lernen. Das ist eine großartige Einstellung, die euch sicher zum Erfolg führen wird.