Kleine Geschichte zu den Nachteilen der Digitalisierung

Kleine Geschichte zu den Nachteilen der Digitalisierung

Eines Tages war ich in Leipzig auf der Suche nach dem Stasi-Museum. Die ostdeutsche Staatssicherheit war früher berüchtigt für die rigorose Überwachung der Bevölkerung der DDR. Ich fragte einen älteren Ostdeutschen nach dem Weg und kam mit ihm in ein denkwürdiges Gespräch.

Unter anderem fragte ich ihn, ob die Dinge im Alltag nun besser seien als im Sozialismus. Darauf sagte er mir: 

Früher habe ich 3 Tage gebraucht, um gute Dinge zu finden, sich anzustellen und zu kaufen. Heute brauche ich 3 Tage, um im Internet herauszufinden, was wirklich gut ist und wo es den besten Preis gibt. Das ist doch beides bescheuert!“.

Dann erzählte er mir, wie er von der Stasi bespitzelt wurde. Wie seine Briefe geöffnet wurden, wie dokumentiert wurde, mit wem er sich trifft, wann er in die Kirche ging und wie er sich politisch äusserte. Er hatte zwar eine Ahnung von der Überwachung aber keinerlei Vorstellung von dessen Ausmass.

Ich betrat schliesslich das Stasi-Museum und beobachtete, wie zwei Jugendliche sich über den ehemaligen Überwachungssaat empörten, Fotos machten und diese dann in den “sozialen Medien” wie Facebook teilten…

Schilling und Blum: Laut Wikipedia bin ich nicht internetsüchtig! Analoge Cartoons für digitalisierte Menschen © Lappan in der Carlsen Verlag GmbH, Hamburg 2015. 

Nicht wenige Menschen haben das Gefühl, dass die Technologie die Menschen schon zu sehr bestimmt bzw. sie zum Nachteil entwickelt.

Wenn Dante Alighieri heute noch leben würde, würde er zu den neun Höllen in seinem Inferno eine zehnte hinzufügen: die Digitale!

1. Erfolg anstreben

Gesamtbeurteilung: Ihr seid auf einem guten Weg, den Erfolg zu erreichen. Ihr habt eine klare Vorstellung von eurem Zweck und euren Zielen, was eine solide Basis für eure weitere Entwicklung ist.

Wesentliche Stärken:

  • Sinnvoller Zweck: Ihr seid euch einig, dass eure Arbeit einen wertvollen Beitrag leistet. Das ist eine wichtige Motivation für alle Beteiligten.
  • Attraktives Zielbild: Ihr habt klare Vorstellungen davon, wohin ihr wollt. Das hilft euch, fokussiert und zielgerichtet zu arbeiten.

Wesentliche Verbesserungen:

  • Positive Einstellung: Es scheint, als ob nicht alle im Team gleichermaßen optimistisch sind. Hier könntet ihr ansetzen, um die allgemeine Stimmung und Motivation zu verbessern.

2. Erwartungen handhaben

Gesamtbeurteilung: Ihr habt ein gutes Verständnis für die Erwartungen eurer Kunden. Das ist wichtig, um passende Angebote zu entwickeln und die Zufriedenheit zu steigern.

Wesentliche Stärken:

  • Kundenverständnis: Ihr wisst, was eure Kunden erwarten und könnt darauf aufbauen.

Wesentliche Verbesserungen:

  • Zukünftige Erwartungen: Informationen fehlen, wie ihr zukünftige Erwartungen eurer Kunden antizipiert. Es ist wichtig, Trends und Entwicklungen im Auge zu behalten, um langfristig erfolgreich zu sein.

3. Ausgewogen planen

Gesamtbeurteilung: Ihr habt bereits gute Ansätze, um auf die Erwartungen eurer Kunden einzugehen. Jetzt geht es darum, diese Pläne weiter zu verfeinern und in die Tat umzusetzen.

Wesentliche Stärken:

  • Antworten auf Kundenerwartungen: Ihr habt bereits gute Ideen, wie ihr auf die Bedürfnisse eurer Kunden eingehen könnt.

Wesentliche Verbesserungen:

  • Dozenten rekrutieren und schulen: Hier besteht Verbesserungsbedarf. Überlegt, wie ihr qualifizierte Dozenten finden und weiterbilden könnt, um euer Angebot zu stärken.

4. Praktisch umsetzen

Gesamtbeurteilung: Die Umsetzung eurer Pläne ist entscheidend. Hier müsst ihr sicherstellen, dass ihr die richtigen Ressourcen und Prozesse habt, um eure Ziele zu erreichen.

Wesentliche Stärken:

  • Keine spezifischen Stärken identifiziert: Es wurden keine konkreten Stärken in diesem Bereich angegeben, was darauf hindeutet, dass ihr hier noch Potenzial habt.

Wesentliche Verbesserungen:

  • Dozenten rekrutieren und schulen: Wie bereits erwähnt, ist dies ein Bereich, der Aufmerksamkeit benötigt.

5. Erfolg sicherstellen

Gesamtbeurteilung: Der letzte Schritt ist, den Erfolg zu messen und sicherzustellen, dass ihr weiterhin auf dem richtigen Weg seid. Dieser Bereich wurde nicht bewertet, daher ist es wichtig, Methoden zu entwickeln, um Feedback zu sammeln und zu bewerten.

Wesentliche Stärken:

  • Keine spezifischen Stärken identifiziert: Da keine Daten vorliegen, ist es schwierig, Stärken zu identifizieren. Es ist wichtig, dass ihr Methoden entwickelt, um den Erfolg eurer Arbeit zu messen.

Wesentliche Verbesserungen:

  • Feedback und Erfolgsmessung: Ihr solltet Wege finden, um systematisch Rückmeldungen von allen Interessengruppen zu erhalten und den Erfolg eurer Angebote zu messen.

Fazit

Ihr habt eine klare Vision und wisst, was eure Kunden wollen. Jetzt geht es darum, eure Pläne in die Praxis umzusetzen und dabei stets offen für Verbesserungen zu sein. Besonders wichtig ist es, die Rekrutierung und Schulung von Dozenten zu verbessern, um euer Bildungsangebot zu stärken. Vergesst nicht, den Erfolg eurer Maßnahmen zu messen, um sicherzustellen, dass ihr weiterhin auf dem richtigen Weg seid. Mit diesen Schritten könnt ihr euch als moderner Bildungsanbieter etablieren und die Zufriedenheit eurer Kunden steigern.