>
Wie funktionieren Selbst-Bewertungen bei Erfolgsucher?

Wie funktionieren Selbst-Bewertungen bei Erfolgsucher?

Eine Selbstbewertung ist ein wertvolles Instrument, um den aktuellen Stand der Organisation zu ermitteln. Sie hilft, wichtige Stärken zu erkennen und Bereiche zu identifizieren, in denen Verbesserungen sinnvoll sind. Eine gründliche Standortbestimmung ist die Grundlage für strategische Entscheidungen und die zukünftige Ausrichtung. Um ein umfassendes Bild zu erhalten, sollten alle relevanten Know-how Träger in die Selbst-Bewertung eingebunden werden.

Bei Erfolgsucher sind die Selbstbewertungen ausführlich und basieren auf den Prinzipien der Business Excellence, die von herausragenden Organisationen praktiziert werden. Die Teilnehmer füllen dazu Fragebögen aus, in denen sie ihre Wahrnehmungen teilen, bestehende gute Praktiken und Stärken identifizieren und Verbesserungsideen festhalten.

Wir nutzen als Rahmenwerk den leicht verständlichen “Erfolgsfaden” mit 5 Schritten (5-STEPS-to-Excellence). Mit diesem ist für die Teilnehmer keinerlei Vorwissen für die Selbst-Bewertung notwendig. Jedem Nutzer steht zusätzlich eine komplette Business Excellence Schulung zur Verfügung, ebenso wie eine auf Business Excellence trainierte KI-Chat-Funktion.

Das System übernimmt für das Team sämtliche Fleissarbeit. Es fasst die Ergebnisse zusammen und erstellt wertvolle Berichte, die zu nützlichen Erkenntnissen führen. So kann sich das Team auf die Kreativität und den persönlichen Austausch fokussieren. 

Um den Nutzen der Selbstbewertung zu maximieren, wird sie von der Reiseleitung an die spezifischen Ziele und Bedürfnisse der Organisation angepasst. Die Reiseleitung beschreibt dabei den Kontext und die Ziele der Selbstbewertung, die relevanten Interessengruppen und erfolgs-kritischen Geschäftsprozesse. Dafür sollte sich die Reiseleitung einmalig etwa eine Stunde Zeit nehmen. Der technische Anpassungsprozess dauert maximal 30 Minuten. Das Ergebnis sind individuelle Inspirationen für das Team, das dadurch effizienter arbeiten kann.

Die Selbstbewertung ist und bleibt dennoch eine anspruchsvolle, aber lohnende Aufgabe.

Erfolgsucher steht für das Abenteuer, das wir zurück ins Büro bringen wollen. Unser System richtet sich an motivierte Menschen und Organisationen, die aktiv den Erfolg suchen – getreu dem Motto “Warum nicht?” statt “Ja, aber“.

Unser Ziel ist es, vielen Beschäftigten zu ermöglichen, sich in die erfolgreiche Zukunftsentwicklung ihrer Organisation einzubringen und dabei verborgene Potenziale freizusetzen. Ohne grosse Hürden. Effizient. Mit raschen positiven Ergebnissen.

Erfolgsucher bietet dazu strukturierte, digitale Erfolgswege, die Teams helfen, ihre individuellen Herausforderungen eigenständig und effizient zu meistern. Unser Ansatz kombiniert einfache Sprache, bewährte Praktiken erfolgreicher Organisationen, optionale Lerneinheiten, automatische Datenanalyse und clevere Unterstützung durch Künstliche Intelligenz.

Erfolg bekommt man jedoch nach wie vor nicht geschenkt. Auch mit Unterstützung durch ein System bleibt es anspruchsvoll. Wie ein berühmtes Zitat sagt: “Ich kann euch helfen, auf das Pferd zu steigen, aber reiten müsst ihr schon alleine.

Wie wir die Dinge konkret angehen und welche Meilensteine wir erreicht haben, beschreiben wir in unserem Blog.

Bei dem Erfolgsucher handelt es sich in Summe um einen neuen Ansatz gepaart mit viel Technologie, welche stetig weiterentwickelt wird. Damit alles auch zufriedenstellend funktioniert, stehe ich gerne als Ansprechpartner zur Verfügung. In den Erfolgswegen können Teilnehmer auch jederzeit Probleme und etwaige Fehler melden (gelbes Computer-Symbol). Wir adressieren die Rückmeldungen schnell. 

Robert Knop

Telefon: +41 78 846 2390
Email: robert.knop@anrok.ch