>
UNSDG Ziel 17: Partnerschaften zur Erreichung der Ziele

UNSDG Ziel 17: Partnerschaften zur Erreichung der Ziele

Im Alltag bemühen wir uns täglich, partnerschaftliche und kooperative Beziehungen zu pflegen. Sei es in der Familie, mit den besten Freunden oder in der eigenen Beziehung. Wir versuchen bewusst, uns gegenseitig zu unterstützen und miteinander ein gutes Verhältnis zu pflegen. Das erfordert von uns individuelle Bemühungen, die genau auf die Partnerschaften abgestimmt sind. Je mehr wir das üben und verbessern, desto besser wird unsere Beziehungs- und Kooperations-Fähigkeit.

Das 17 Ziel der Vereinten Nationen trägt den Titel “Partnerschaften zur Erreichung der Ziele“. Es hebt hervor, wie wichtig eine starke globale Partnerschaften und eine gut internationale Zusammenarbeit für die Erreichung aller Nachhaltigkeitsziele sind. 

Es betont, dass nur durch das Bündeln von Kräften wie das Teilen von Wissen, Technologien und finanziellen Ressourcen die großen Herausforderungen unserer Zeit – von der Armutsbekämpfung bis hin zum Klimaschutz – bewältigt werden können.
Jede Organisation kann einen Beitrag dazu leisten. Hierzu drei Beispiele:

  • Handwerk: Handwerksbetriebe können Kooperationen mit Berufsschulen und Weiterbildungseinrichtungen eingehen, um Praktikums-Plätze und Lehrstellen anzubieten. Diese Partnerschaften fördern die berufliche Bildung und den lokalen Arbeitsmarkt, sodass auch die Zukunft des Handwerks gesichert ist.
  • Hotelbranche: Hotels könnten mit Umweltschutz-Organisationen zusammenarbeiten, um Programme zur Erhaltung lokaler Naturräume und zur Förderung der Biodiversität zu unterstützen. Dies könnte durch z.B. die Einrichtung eines Informationszentrums erfolgen, welcher die Gäste über lokale Ökosysteme aufklärt und Ausflüge in Schutzgebiete anbietet.
  • Sportvereine: Tennisvereine könnten Partnerschaften mit lokalen Schulen eingehen, um bezahlbare Tennisprogramme für Kinder und Jugendliche anzubieten. Diese Kooperation fördert nicht nur die körperliche Aktivität und Gesundheit der Jugendlichen, sondern stärkt auch die soziale Bindung innerhalb der Gemeinschaft und unterstützt die persönliche Entwicklung junger Menschen.

In Zukunft stehen auch KMU immer mehr in der Pflicht, strengere gesetzliche Vorgaben zur Nachhaltigkeit zu erfüllen sowie den Anforderungen von Grossunternehmen an die Nachhaltigkeit in der Lieferkette zu entsprechen. Nachhaltigkeit wird daher vom «nice-to-have» auch für KMU immer mehr zur Existenzfrage.

Trotz des wachsenden Bewusstseins für ökologische und soziale Verantwortung existiert eine deutliche Lücke im Angebot praktikabler, effizienter und maßgeschneiderter Nachhaltigkeits-Lösungen für KMU. Das Projekt „KMU Umwelt Roadmap“ (WIBS) zielt darauf ab, KMU und andere kleine Organisationen zu befähigen, ihre Entwicklung und Implementierung von Nachhaltigkeits-Strategien eigenständig, effizient und wirksam voranzutreiben. 

Es freut uns ausserordentlich, dass der Kanton Bern das Vorhaben im Rahmen der “Neue(n) Regionalpolitik (NRP)”  finanziell unterstütztKonkret werden auf Basis der Erfolgsucher-Technologie in 2024 und 2025 mindestens 5 digitale Erfolgswege konzipiert und etabliert, die Herausforderungen wie “Effizienz und Kostensenkung”, “umfassende Nachhaltigkeit” und “Etablierung der Kreislaufwirtschaft” zum Thema haben. Bei der Konzipierung der Erfolgswege greifen wir dabei auf renommierte Fach- und Praxisexperten zurück und arbeiten gemeinsam mit WIBS eng mit regionalen Partnern im Kanton Bern zusammen.

Der Nutzen für Kunden ist:

  • Ihr habt auch für die Nachhaltigkeit einfache, strukturierte Wege, die euch zuverlässig leiten.
  • Ihr erzielt unmittelbaren, schrittweisen Fortschritt mit transparenter und steuerbarer Vorgehensweise.
  • Ihr löst eure spezifischen Herausforderungen dank individueller KI-Anpassung und wertvollen Inspirationen.
  • Ihr habt viel mehr Zeit für Nutzen und Kreativität, da die Fleissarbeit das System übernimmt.
  • Ihr bekommt automatisiert nützliche Unterlagen, die euch bei den Pflicht-Dokumentationen hilft.
  • Ihr habt Zugriff auf ein Experten- Lösungsnetzwerk bei weiteren schwierigen Herausforderungen.