Was sind sonstige Ressourcen und warum braucht man sie?

Was sind sonstige Ressourcen und warum braucht man sie?

Für den Erfolg einer Organisation ist es oft nicht ausreichend, nur über die benötigten Prozesse zu verfügen. Es bedarf zusätzlich auch der richtigen “sonstigen” Ressourcen, um diese Prozesse umzusetzen und die Lieferkette zu komplettieren.

Beispiele für solche sonstigen Ressourcen:

Finanzmittel:
Finanzmittel repräsentieren die monetären Ressourcen, die einer Organisation zur Verfügung stehen, um ihre Ziele und Strategien umzusetzen. Ein Beispiel: Ein Start-up könnte Finanzmittel durch Crowdfunding oder Angel-Investoren aufbringen, um die Entwicklung eines innovativen Produkts zu finanzieren.

Natürliche Ressourcen: Natürliche Ressourcen sind unverarbeitete Materialien, die aus der Umwelt gewonnen werden und als Grundlage für die Produktion von Waren dienen. Ein Beispiel: Ein Schmuckhersteller benötigt Edelmetalle und Edelsteine als natürliche Ressourcen zur Herstellung seiner Produkte.

Landbesitz: Landbesitz bezieht sich auf den Besitz von Grundstücken oder Immobilien, die für verschiedene geschäftliche Zwecke genutzt werden können. Ein Beispiel: Ein Unternehmen könnte ein Stück Land erwerben, um eine neue Produktionsstätte zu errichten oder als Standort für ein neues Vertriebszentrum.

Energie: Energie ist eine notwendige Ressource für den Betrieb von Maschinen, Anlagen und Technologien, die in den Geschäftsprozessen eines Unternehmens eingesetzt werden. Ein Beispiel: Ein Produktionsunternehmen könnte in Solarenergie investieren, um seine Betriebskosten zu senken und seine CO2-Bilanz zu verbessern.

Ausreichend Qualifiziertes Personal: Qualifiziertes Personal bezieht sich auf die Mitarbeiter eines Unternehmens, die über die notwendigen Fähigkeiten, Kenntnisse und Erfahrungen verfügen, um die Ziele der Organisation zu erreichen.Ein Beispiel: Eine Softwarefirma könnte in spezialisierte Schulungsprogramme investieren, um das Fachwissen und die technischen Fähigkeiten ihrer Mitarbeiter zu erweitern. 

Persönliche Note: Bei Erfolgsucher gefällt es uns gar nicht, bei Mitarbeitenden von “Human-Ressourcen (HR)” zu sprechen. Wir finden den Begriff schrecklich. Leider hat sich das aber so in der Geschäftswelt so etabliert.

Der verantwortungsvolle Umgang mit diesen Ressourcen sowie eine nachhaltige Energieversorgung ist für viele Unternehmen inzwischen zu einer existenziellen Herausforderung geworden. Die raschen Veränderungen im globalen und regionalen Umfeld lassen den Unternehmen oft wenig Zeit für sorgfältige Entscheidungen. Dies wird zusätzlich durch begrenzte finanzielle Mittel verschärft.

Wir erben die Erde nicht von unseren Vorfahren, sondern leihen sie von unseren Kindern.

Antworten