Was sind Erwartungen und was sind Bedürfnisse?

Was sind Erwartungen und was sind Bedürfnisse?

Erwartungen und Bedürfnisse sind zwei Konzepte, die oft in Beziehungen, Geschäftsbeziehungen und anderen Interaktionen zwischen Menschen verwendet werden.

Erwartungen sind Vorstellungen darüber, was von einer Person, einer Gruppe oder einer Situation erwartet wird. Dies kann eine bestimmte Verhaltensweise, eine Leistung oder ein Ergebnis beinhalten. Erwartungen können aus früheren Erfahrungen, üblichen Praktiken oder ausgemachten Regeln oder Vereinbarungen stammen.

Bedürfnisse hingegen beziehen sich auf das, was eine Person wirklich braucht, um glücklich, zufrieden und gesund zu sein. Dies kann physiologische Bedürfnisse wie Essen, Trinken und Schlaf beinhalten, aber auch psychologische Bedürfnisse wie Anerkennung, Liebe und Selbstverwirklichung. Bedürfnisse sind tiefgreifender und grundlegender als Erwartungen und stehen im Zentrum der menschlichen Motivation.

Fünf wichtigte Unterschiede zwischen Erwartungen und Bedürfnissen sind:

  1. Herkunft: Erwartungen können von anderen Menschen, Gesellschaft oder Kultur aufgezwungen werden, während Bedürfnisse von Innen kommen und aus dem Individuum selbst stammen.
  2. Art: Erwartungen sind extern und beziehen sich auf das, was von einer Person erwartet wird, während Bedürfnisse intern und beziehen sich auf das, was eine Person braucht.
  3. Flexibilität: Erwartungen können sich ändern und angepasst werden, während Bedürfnisse grundlegend und stabil sind.
  4. Priorität: Erwartungen haben in der Regel eine geringere Priorität als Bedürfnisse und können manchmal ignoriert oder verändert werden, wenn sie im Konflikt mit Bedürfnissen stehen.
  5. Auswirkungen auf das Wohlbefinden: Erfüllte Bedürfnisse führen zu einem größeren Wohlbefinden und Glück als erfüllte Erwartungen, da sie die Grundlage für das Wohlbefinden bilden.

Wenn jemand zum Frisör geht, ist häufig damit die Erwartung verbunden, einen passenden Haarschnitt mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis zu erhalten. Das Bedürfnis dahinter ist “sich wohl zu fühlen”. Einige legen auch Wert darauf, dass eine neue Frisur vom eigenen Umfeld erkannt und geschätzt wird. Um Risiken bzw. Enttäuschungen zu vermeiden, gehen viele Menschen daher regelmässig zum Frisör-Salon ihres Vertrauens. Sie bevorzugen also einen Dienstleister, der die Erwartungen bzw. Bedürfnisse kennt und bei dem sie bereits positive Erfahrungen gesammelt haben.

Es ist daher wichtig, sowohl Erwartungen als auch Bedürfnisse zu kennen, da sie in der Kombination wertvolle Hinweise für ein Erfolg versprechendes Vorgehen liefern.

Erwartungen

bewusst
eher spezifisch
eher oberflächlich
eher kurzfristig
eher wechselhaft
Fokus: Prozess, Produkt, Dienstleistung, Instrumente

Bedürfnisse

unbewusst
eher allgemein
tief verankert
eher langfristig
eher stabil
Fokus: Mensch

Erkenne das Bedürfnis hinter der Erwartung

"Ich will, dass Du spätestens um 22:00 Uhr zu Hause bist"
"Ich möchte, dass Dir nichts passiert und dass ich mir nicht die ganze Nacht Sorgen machen muss"
"Ich will, dass Du die Rechnung mit der Buchhaltung kontrollierst"
"Ich möchte nicht, dass wir auf Kosten anderer unrechtmässig profitieren und unser Image schädigen"
"Ich möchte, dass wir die Präsentation vor der Veranstaltung gemeinsam üben"
"Ich will vor unseren Kunden gut dastehen und mir keine Peinlichkeiten leisten"

1. Erfolg anstreben

Gesamtbeurteilung: Ihr seid auf einem guten Weg, den Erfolg zu erreichen. Ihr habt eine klare Vorstellung von eurem Zweck und euren Zielen, was eine solide Basis für eure weitere Entwicklung ist.

Wesentliche Stärken:

  • Sinnvoller Zweck: Ihr seid euch einig, dass eure Arbeit einen wertvollen Beitrag leistet. Das ist eine wichtige Motivation für alle Beteiligten.
  • Attraktives Zielbild: Ihr habt klare Vorstellungen davon, wohin ihr wollt. Das hilft euch, fokussiert und zielgerichtet zu arbeiten.

Wesentliche Verbesserungen:

  • Positive Einstellung: Es scheint, als ob nicht alle im Team gleichermaßen optimistisch sind. Hier könntet ihr ansetzen, um die allgemeine Stimmung und Motivation zu verbessern.

2. Erwartungen handhaben

Gesamtbeurteilung: Ihr habt ein gutes Verständnis für die Erwartungen eurer Kunden. Das ist wichtig, um passende Angebote zu entwickeln und die Zufriedenheit zu steigern.

Wesentliche Stärken:

  • Kundenverständnis: Ihr wisst, was eure Kunden erwarten und könnt darauf aufbauen.

Wesentliche Verbesserungen:

  • Zukünftige Erwartungen: Informationen fehlen, wie ihr zukünftige Erwartungen eurer Kunden antizipiert. Es ist wichtig, Trends und Entwicklungen im Auge zu behalten, um langfristig erfolgreich zu sein.

3. Ausgewogen planen

Gesamtbeurteilung: Ihr habt bereits gute Ansätze, um auf die Erwartungen eurer Kunden einzugehen. Jetzt geht es darum, diese Pläne weiter zu verfeinern und in die Tat umzusetzen.

Wesentliche Stärken:

  • Antworten auf Kundenerwartungen: Ihr habt bereits gute Ideen, wie ihr auf die Bedürfnisse eurer Kunden eingehen könnt.

Wesentliche Verbesserungen:

  • Dozenten rekrutieren und schulen: Hier besteht Verbesserungsbedarf. Überlegt, wie ihr qualifizierte Dozenten finden und weiterbilden könnt, um euer Angebot zu stärken.

4. Praktisch umsetzen

Gesamtbeurteilung: Die Umsetzung eurer Pläne ist entscheidend. Hier müsst ihr sicherstellen, dass ihr die richtigen Ressourcen und Prozesse habt, um eure Ziele zu erreichen.

Wesentliche Stärken:

  • Keine spezifischen Stärken identifiziert: Es wurden keine konkreten Stärken in diesem Bereich angegeben, was darauf hindeutet, dass ihr hier noch Potenzial habt.

Wesentliche Verbesserungen:

  • Dozenten rekrutieren und schulen: Wie bereits erwähnt, ist dies ein Bereich, der Aufmerksamkeit benötigt.

5. Erfolg sicherstellen

Gesamtbeurteilung: Der letzte Schritt ist, den Erfolg zu messen und sicherzustellen, dass ihr weiterhin auf dem richtigen Weg seid. Dieser Bereich wurde nicht bewertet, daher ist es wichtig, Methoden zu entwickeln, um Feedback zu sammeln und zu bewerten.

Wesentliche Stärken:

  • Keine spezifischen Stärken identifiziert: Da keine Daten vorliegen, ist es schwierig, Stärken zu identifizieren. Es ist wichtig, dass ihr Methoden entwickelt, um den Erfolg eurer Arbeit zu messen.

Wesentliche Verbesserungen:

  • Feedback und Erfolgsmessung: Ihr solltet Wege finden, um systematisch Rückmeldungen von allen Interessengruppen zu erhalten und den Erfolg eurer Angebote zu messen.

Fazit

Ihr habt eine klare Vision und wisst, was eure Kunden wollen. Jetzt geht es darum, eure Pläne in die Praxis umzusetzen und dabei stets offen für Verbesserungen zu sein. Besonders wichtig ist es, die Rekrutierung und Schulung von Dozenten zu verbessern, um euer Bildungsangebot zu stärken. Vergesst nicht, den Erfolg eurer Maßnahmen zu messen, um sicherzustellen, dass ihr weiterhin auf dem richtigen Weg seid. Mit diesen Schritten könnt ihr euch als moderner Bildungsanbieter etablieren und die Zufriedenheit eurer Kunden steigern.